Unverzichtbar in der Küche: Keramikpfannen

Eine Antihaftbeschichtung in der Pfanne ist heutzutage unverzichtbar. Besonders wenn man Gerichte wie Bratkartoffeln, Fisch oder Omelette zubereitet, die schnell anbrennen können oder am Boden der Pfanne haften bleiben. Die gängigsten Pfannen, die man wahrscheinlich in jedem Haushalt findet, sind die sogenannten Teflonpfannen. Sie besitzen eine Antihaftbeschichtung aus Teflon und helfen daher beim Braten verschiedener Gerichte. Allerdings sind diese meist sehr schwer und haben dazu noch einen eher unhandlichen und sehr langen Griff. Ebenfalls nutzt sich die Teflon-Beschichtung nach einiger Zeit ab und das Essen bleibt wieder in der Pfanne kleben. Eine tolle Alternative bietet daher die Keramikpfanne.

Vorteile der Keramikpfanne

Die Keramikpfanne hat gegenüber den herkömmlichen Pfannen und denen mit der Teflon-Beschichtung mehrere Vorteile. Zum einen kann die Keramik der Pfanne weder von Gabeln, noch von Pfannenwendern abgekratzt oder angegriffen werden. Ebenfalls werden viele andere Pfannen mit einer gesundheitsgefährdenden Antihaftbeschichtung versehen, die beim Kochen ins Essen geraten kann. Die Keramikpfanne ist dazu auch noch sehr schnell und einfach zu reinigen. Man braucht lediglich etwas Spülmittel und einen Lappen und schon ist die Pfanne wieder wie neu. Während man bei herkömmlichen Pfannen oftmals mit einem Schwamm schrubben muss, bis die Pfanne wieder glänzt. Dies kostet sowohl Zeit, als auch viel Kraft. Auch das fettfreie Kochen wird mit dieser modernen Pfanne begünstigt. Da das Essen an der Keramik nicht haften bleibt, können Fisch-, Fleisch- und auch Eierspeisen zubereitet werden, ohne löffelweise Öl hinzu zu geben. Dadurch wird auch das Anbrennen der Gerichte verhindert. Ein weiterer Vorteil der Keramikpfanne ist ihr Gewicht und ihr ergonomisch geformter Griff. Beides erleichtert das Kochen erheblich.

Achtung beim Kauf

Beim Kauf von einer Keramikpfanne sollte man unbedingt auf Qualität achten. Auch wenn diese Pfannen etwas kostspieliger sind, als die herkömmlichen Pfannen. Man muss dazu bedenken, dass man Teflonpfannen öfter neu kaufen muss, da die Beschichtung sich schnell abnutzt. Dies ist bei der Keramikpfanne nicht der Fall und daher muss sie nicht regelmäßig durch neue ersetzt werden. Zusammengenommen ist es also günstiger sich einmal eine Keramikpfanne zu kaufen, als mehrmals eine Teflonpfanne. Je nach Hersteller variiert der Preis, jedoch kann man sich über die Qualität der verschiedenen Pfannen informieren und somit herausfinden, welche zu den Besten gehören. Einige Euros sparen, kann man meistens beim Kauf von einem Set mit mehreren Pfannen unterschiedlicher Größen. Somit hat man einiger tolle Pfannen zu Hause, die nicht nur qualitativ hochwertig sind, sondern dazu auch lange halten.

Category: Shopping | Tags: ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *