Göteborg: einer der schönsten Campingplätze in Europa

Unser Wohnmobil ermöglicht abenteuerliche Urlaube und schafft selber den notwendigen Komfort für unterwegs. Nachdem ich, wie vermutlich alle Besitzer, zuerst die umliegenden Camping-Plätze auskostete, blickte ich in die Ferne und erkundigte mich, welcher Trip noch mehr hergeben könnte. Mit einer Fähre zu reisen, erhöht natürlich den Mehrwert und so durchforsteten wir die Reedereien nach leistbaren Überfahrtsmöglichkeiten in Richtung Skandinavien. In Göteborg soll es ja sehr gut ausgebaute Camping-Plätze geben. Wir waren noch nie zuvor dort.

Für jeden Anspruch

Natürlich kommt es auf die Vorstellungen an: Meine Freundin und ich wollten einerseits Romantik und Meer, aber auch Städte besuchen und am Nachtleben teilhaben. Und einen gewissen Komfort als auch Akzeptanz unseres großen Wohnmobils, ohne in Unkosten zu versinken. Bei den Fähren der Stena-Line passt alles zusammen: regelmäßige An- und Abfahrten, Angebote und die Ansteuerung des bekannten Liseberg Camoing Askim Strands und nur ein geringer Zuschlag für die doch überragende Größe unseres Wohnmobils.

Wir nahmen die Standard-Kabine und waren zufrieden. Natürlich ist es kein Luxus-Kreuzfahrtschiff aber das Angebot stimmt: Für Kurzfahrten wäre es alles weitere Geldverschwenderei. In Ruhe wurde abends diniert und die Seeluft genossen. Schon der Sonnenuntergang kann ganz anders auf den Betrachter einwirken als an Land.

Campingfans werden staunen

Angekommen in Göteborg war das Ziel rasch und einfach erreicht. Dort hätte es auch angenehme Ferienwohnungen gegeben und es war ziemlich viel los. Die Familienfreundlichkeit der Anlage fällt sofort ins Auge, der Bequemlichkeit wird auch den Eigentümern kleinerer Camper kein Abbruch getan, denn alles, was man braucht, wäre ohnehin vor Ort. Ein kostenloses „Servicehaus“ wird unterhalten, wo man sogar Wäsche waschen kann. Eine Sauna ist auch dort.

Bei den Aktivitäten bieten sich viele Möglichkeiten, sie lassen sich in nur einem Urlaub kaum alle realisieren. Denn die Großstadt ist sofort und einfach erreichbar, es fährt regelmäßig ein Bus. Ansonsten schafft die Natur das Umfeld: Erlebniswanderungen und Minigolf, belebte Wege und gastfreundliche Stationen zum Essen und Trinken beleben jeden einzelnen Urlaubstag. Mit unserer Mini-Küche konnten wir uns aber auch selbst versorgen und die Auswahl in den Supermärkten machte Spaß und war interessant. Zurück ging es wieder mit der Stena Scandinavia, wo ebenfalls die Urlaubsstimmung ungebrochen war. Wir können beide diesen Aufenthalt wärmstens empfehlen.

Category: Freizeit | Tags: ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *