Gesundes Grillen: so geht´s

Volkssport: Grillen! Darin sind die Deutschen wahre Weltmeister. Aber es schmeckt auch verdammt gut, nicht wahr? Was dem einen gefällt, mag der andere gar nicht. Nachbarn zum Beispiel. Viele fühlen sich durch Qualm und Gestank belästigt. Gefährlich kann es auch werden, denn wenn Fett in die Glut tropft, entstehen die krebserregenden Stoffe Benzpyren und Nitrosamine, die im Rauch durch die Gegend wabern. Vermeiden können Sie das, in dem Sie eine Alufolie auf den Grillrost legen oder spezielle Aluminiumschalen nutzen.

Grillen ganz ohne Rauch

Ganz ohne Geruchs- und Qualmbelästigung geht es mit sogenannten Cobb Grills. Hier ist die Glut komplett abgedeckt, es kann also kein Fett mehr in die Glut tropfen. Da die angebotenen Modelle sehr leicht sind, können sie auch sehr einfach transportiert werden. Es gibt sie in oval oder in kreisrund.

Dieser Grill ist aber nicht nur ein einfacher Grill, er kann noch mehr. Vielleicht haben Sie Appetit auf eine Suppe oder einen Eintopf? Dann können Sie beides mit dem Cobb Grill ebenso kochen, wie Brot oder eine Pizza backen. Und sogar Crépes sind im Nu gezaubert.

Auch die Sicherheit überzeugt

Grillen macht nicht nur Erwachsenen Spaß, auch Kinder können sich dafür beigeistern. Doch für die Kleinen ist ein Grill eine potenzielle Gefahrenquelle.Da der Cobb Grill von außen nicht mehr heiß wird, ist das Risiko von Verbrennungen schon mal gebannt. Und da die Kohle abgedeckt ist, kann auch hier nichts passieren. Sie können übrigens mit gewöhnlicher Holzkohle grillen oder mit speziellen „Cobble Stones“. Das sind Briketts aus Bambus, die bis zu zwei Stunden heizen und zudem rauchfrei sind.

Tipps für gesundes Grillen

Wer ein paar Ratschläge beim Grillen befolgt, der wird ab sofort nie wieder ungesund grillen.

  • Geflügel ist gesünder als Schweinefleisch – einfach mal austauschen
  • Verzichten Sie auf die Grillwurst und nehmen Sie stattdessen Putensteaks und Fischfilets – das ist fettarmer und gesünder
  • Die Glut sollte vor dem Auflegen des Fleisches immer gut durchbrennen
  • Nie den Grill unbeaufsichtigt lassen, erst recht nicht, wenn Kinder anwesend sind
Category: Freizeit | Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen