Abalone – die etwas anderen Perlen

Perlen haben es Ihnen angetan? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen auch, fragen Sie sich daher auch, wie Sie sich von der breiten Masse absetzen können? Ein ganz besonderer Schatz der Meere sind Abalone. Die auch als Meerohren bezeichneten Schalentiere produzieren einen ähnlichen Stoff wie Muscheln, die Farbe und die Form sind jedoch abweichend.

Eine schöne Perlenkette ist ein wahrer Augenschmaus, fein akkurat reiht sich Perle an Perle und entführt so in die Wunderwelt der Meeresbewohner. Als ob die schillernden Farben und weichen Formen der Unterwasserwelt eingefangen wurden, um in der Perle konserviert und transportabel verpackt zu werden. Daher dürfte sich niemand wundern, dass die hohe Nachfrage zu einem entsprechenden Angebot geführt hat. Ob Süß- oder Salzwasser, Natur- oder Zuchtperle, das Angebot ist schier grenzenlos und selbst für den kleinen Geldbeutel wurde unlängst Abhilfe geschaffen –  in Form der Muschelkernperlen. Die einzelnen Perlen auseinander zu halten ist dabei keine leichte Sache und ganz sicher nicht mit einem flüchtigen Blick getan.

Wer auf die schillernden Farben nicht verzichten möchte, aber sich von der Masse abheben will, für den sind Abalone ein echter Geheimtipp. Der aus der Schale der Meerohren gewonnene Stoff hat dabei ganz eigene Farben.

Was sind Abalone?

Die in den warmen Meeren vorkommenden Abalone sind eine Schneckengattung und bilden ebenso wie die uns bekannteren Schnecken ein Gehäuse aus, das vom Aussehen eher an eine Muschel erinnert. Anders als bei den Muscheln besitzen Abalone aber nur auf Ihrer Oberseite eine Schale, unten haben Sie wiederum den für Schnecken typischen Fuß. Auf der Innenseite der Schale wird ebenso wie bei den Muscheln Perlmutt gebildet. In Japan gelten diese Tiere als Delikatesse und werden roh gegessen, die Schallen dienen dann wiederum als Rohstoff für das Noshi – einen traditionellen Geschenkartikel. Aber auch in anderen Kulturen finden die Schalen dieser Tiere vielfältige Verwendung bei Schnitzereien, als Schmuck oder auch als Schalen.

Neue Farben und Formen

Die blau-grün gefärbten Schalen zeigen dabei eine deutliche Struktur, die aufweckend und interessant wirkt und eine starke Dynamik als Schmuck erzeugt. Dabei gleicht kein
Schmuckstück dem anderen, da die Zeichnung wie ein Fingerabdruck einmalig ist.

Abalone kann man günstig kaufen

Wer nun befürchtet, dass Schmuck mit Abalonen unerschwinglich ist, der kann beruhigt werden. Mit einem Einstiegspreis von unter 100 € ist dieser Schmuck durchaus erschwinglich und lässt sich überhaupt nicht mit Billigschmuck oder Modeschmuck vergleichen. Im Vergleich mit “natürlichen Perlen” (hier: keine Zuchtperle) ist Abalone-Schmuck sogar weitaus günstiger. Grund genug also, um bei Ihrem Lieblingsjuwelier wieder vorbeizuschauen und sich exotisch verführen zu lassen.

Category: Schmuck | Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen